Walkingpassion Yvonne Dikomey      Tel, WhatsApp, Threema 0172-8257881       >> Newsletter    >> Kontakt

TRANCE - TANZ - RITUALE


BEFREIUNG • REINIGUNG • ERDUNG  • EKSTASE  • URKRAFT


Trancetanz gehört zu den ältesten schamanischen Heilritualen der Menschheit. Gerade für die heutige Zeit von Reizüberflutung, Stress, Unterdrückung von Gefühlen wieder aktuell. Tanze Deinen Tanz. Geh in den kunstvollen schöpferischen Ausdruck Deiner Selbst, über Körper und Stimme. Lass los. Genieße Befreiung, Ekstase und auch Stille.

WAS IST TRANCE-TANZ

ERDMUTTER

  • Klassischer Ritualrahmen
  • Tanz mit Fußglöckchen, Percussion und Naturklänge
  • Erdende Meditationen, Planetenton "Erde"
  • Nach draussen gehen, Barfuß die Erde spüren, Wahrnehmungsübungen
  • Medizinwanderung

Aktuelle Termine (jeweils Samstag):


21.09.  19:00 - 21:30  Oase Bayreuth, persönliche Anmeldung


26.10.  18:30 - 21:00 Yamuna Dance, Erlangen, Persönliche Anmeldung oder:

>> Tickets auch hier erhältlich


16.11.  18:30 - 21:00 Zentrum für natürliche Medizin, Ebermannstadt


07.12.  18:30 - 21:00 Thema "Herzöffnung" Die Kapelle, Behringersdorf bei Nürnberg, persönliche Anmeldung oder:

>> Tickets auch hier erhältlich


Wertschätzung jeweils 25 €

Mobil, WhatsApp, Threema, Telegramm: 0172-8257881

info@dikomey.net

DANCE - JAM

Super für Draussen ganz naturell ohne Beatbox oder in Kombination mit den Tanz-Sessions:

Gruppen - Jam mit verschiedenen Percussion-Instrumenten oder Body-Percussion. Einer oder mehrere haben die Möglichkeit, in den Kreis zu treten und zu tanzen. Nach Wunsch auch mit verbundenen Augen. In dieser Form ähnelt das Ritual sehr der ursprünglichen Variante indigener Kulturen (auch wir sind eine indigene Kultur!)


Aktuell vorhandendes

Jam-Material

Rahmentrommeln, Djembe, Didgeridoo, Donnertrommel,  Regenstäbe, Rasseln, Fußglöckchen, Klanghölzle, Hände, Füße, Stimme...

HERZÖFFUNG

  • Visualisierung: Verbindung oben/unten/Herzraum
  • Schüttelmeditation nach Osho
  • Tanz
  • dynamische Herz-Chakra-Meditation
  • Stille
  • Visualisierung zum Thema

SCHÖPFERKRAFT

  • Klassischer Ritualrahmen
  • Ausdruck über Tanz und Stimme, Tanz als Kunst (mit verbundenen Augen)
  • Meditationen
  • anschließend: Kreativer Ausdruck - Malen, Collagen, Mandalas legen / malen (draussen oder drinnen) ... kreativ sein halt

ABLAUF

ca. 2,5 Stunden

Fester Bestandteil

  • Ritualbeginn mit Anrufung des Medizinrades und Dank an die begleitenden Kräfte am Ende


VORSPIEL - Variablen

  • Meditation(en) zum Ankommen
  • Die Füße wecken: Bewegungen, Massage, Faszienmassage, Partnerübungen zum locker werden
  • Körper- und Atemübungen
  • Körper-Schüttel-Meditation nach Osho


DER TANZ (Variablen)

  • Wenn du magst, bekommst du von mir eine Fußrassel, um Deinen Tanz zu unterstützen
  • Ich führe mit verschiedener Musik und bei Bedarf mit Live-Percussion oder meiner Schamanentrommel
  • dynamische Herzchakra-Meditation
  • Gruppen-Dance-Jam


NACHSPIEL - Variablen

  • Stillemeditationen
  • geführte Meditationen
  • Klangmeditation
  • Visualisierung
  • Krafttierreise
  • Erdung mit der Muttertrommel

Warum mach ich das?

Weil ich es wichtig finde, einen Raum zu bieten, in dem man wirklich auch mal alles ausdrücken kann, was oft unterdrückt werden muss, aus Scham, weil nicht der passende Ort da ist, wegen den Nachbarn oder warum auch immer. Diese gestauten Emotionen binden wertvolle Energien, die dann wieder zur Verfügung stehen und fließen dürfen, für Projekte, Visionen, für das Leben.


Zudem öffnet die Kombination aus Musik, Stimme, Atmung, Trance und Tanz die innewohnende Schöpferkraft, reinigt das System und wird seid jeher in Ritualen genutzt um tiefgreifende Prozesse zu steuern.




Trancetanz ist ein in sich geschlossenes Ritual. Es wird mit tranceinduzierender Musik gearbeitet. Ziel ist es, Anspannungen loszulassen, bei sich anzukommen und eine ganz persönliche Reise zu genießen, ohne drüber nachzudenken, wie es "aussieht". Genieße Deine Urkraft, Trance und Ekstase. Gefühle und Emotionen und Bewegungen dürfen ohne Scham über Körper und Stimme zum Ausdruck kommen, befreit werden. Du darfst das ausdrücken, was gerade da ist. Lachen, weinen, schreien, singen, Geräusche, Tierlaute, tanzen, springen, Tierbewegungen, abgefahrene Bewegungen, immer gleiche Bewegungen, oder auch stehen, Minimalbewegungen, liegen, alles das was gerade da ist darf sein und ist gut und wertvoll.


Aber Trance-Tanz ist nicht nur Emo, es ist auch Schöpferkraft und Körperkunst, die hier zum Ausdruck kommt. Deine Kunst. Deine Liebe. Deine Kraft. Deine Reise. Ja zum Leben.


Die Augen sind verbunden, einmal weil sich die Wahrnehmung so nach innen verlagert, auf dich selbst (80% der Wahrnehmung wird über das Sehen gesteuert) und zum anderen sieht dann keiner auf den anderen. Wir tanzen bevorzugt barfuß.


Jede Tanz-Session ist individuell und anders. Das Thema, die Anrufung, die Meditationen und die Auswahl der Musik und der Instrumente richten sich nach der aktuellen Gruppenenergie und den Bedürfnissen, die gerade im Raum stehen. Daher hab ich unten lediglich Varianten aufgelistet was möglich ist. Was wir machen, entscheidet der Moment. Ein Standard-Ritual dauert etwa 2,5 Stunden. Es ist aber auch eine Tagessession incl. Essen möglich, ist dann aber explizit ausgeschrieben.


Hinweise für Raumanbieter und Veranstaltungsanbieter:

Das Tanzritual kann sowohl drinnen als auch draußen statt finden. Musikboxen und Instrumente bringe ich mit. Ich reinige vorher und nachher energetisch den Raum. Je nach Bedarf mit Räucherwerk / Kräuterpfeife / Rassel / Trommel / Stimme. Ich stimme mich vorher auf das Ritual ein, das heißt ich werde zum Aufbau und zur Einstimmung ca. 1-1,5 Stunden vor Termin da sein.


Raumbegrenzungen werden mit Deckenschläuchen ausgelegt.


Es ist ein Event bei dem es für 1 - maximal 1,5 Stunden lauter zugehen kann. Die Musik hat eine gewisse Lautstärke, und da es der Sinn ist, Emotionen auszudrücken die sonst nicht ausgedrück werden dürfen, darf auch geschrien, geweint und gelacht werden. Einzelne Sequenzen werden mit Life-Percussion begleitet. Gerne können wir uns persönlich treffen und auch einen "Soundcheck" machen und über die Konditionen sprechen.


Die maximale Anzahl der Teilnehmer richtet sich nach der Raumgröße.



Individuelle Gruppenbuchung möglich:

Du möchtest das Tanz-Ritual bei dir haben? Oder selbst für Deine Gruppe organisieren? Auch das ist möglich!


Nachbarn sollten tolerant sein, mitmachen, desinteressiert, weiter weg oder nicht da sein :) Lose Gegenstände im Raum sollten in Sicherheit gebraucht werden. Es is möglich sowohl im Raum als auch im Garten.

Wichtige Hinweise zu Sicherheit und Gesundheit

Für das Ritual ist immer eine zweite Person anwesend, die mit mir den Raum "hält" und aufpasst das es euch gut geht und auf die Sicherheit achtet. Raumbegrenzungen werden mit Deckenschläuchen ausgelegt.


Was im Raum passiert, bleibt im Raum.


Es wird mit Tranceinduzierender Musik, Trommeln und Rasseln gearbeitet. Das kann bei Epileptikern Anfälle auslösen. Das Ritual  ist KEINE Heilveranstaltung. Sie dient dem persönlichen Wohlergehen und regt die Selbstheilungskräfte an, kann aber in Krisen oder bei schweren Traumen auch sehr emotional sein. Es ersetzt keine ärztliche Behandlung. Jeder der halbwegs gesund ist, kann mitmachen. Wenn du dich in psychotherapeutischer oder ärztlicher Behandlung befindest, bitte ich Dich, das vorher mit Deinem Arzt / Therapeuten / Heilpraktiker abzuklären ob es für Dich OK ist. Du kannst mich auch gerne vorher persönlich darauf ansprechen, damit ich Bescheid weiß. Wenn du gerade in einer schwierigen Phase bist, bitte ich dich darum, mich vorher zu informieren.


Bei schweren psychologischen Erkrankungen und Psychosen ist von dem Ritual abzuraten.

Weitere Ausschlusskriterien: Herzerkrankungen, Kreislauferkrankungen, hoher Blutdruck, Epilepsie, ansteckende Erkrankungen, Infektionskrankheiten. Wenn du dir unsicher bist, spreche bitte vorher mit Deinem Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten!


Es ist dringend erforderlich, für die Veranstaltung NÜCHTERN zu sein, das heißt, bitte keinen Alkohol vorher trinken und auch KEINE bewusstseinserweiternden Pflanzen, Pilze oder Sonstiges einnehmen!  Jeder, der in irgend einer Form "high" ist, wird von der Veranstaltung ausgeschlossen! Nur nüchtern kann eine Trance sicher genossen werden und ist auch gut steuerbar. Ihr solltet auch bis ca 3 Stunden vorher nichts mehr oder nichts schweres oder fettes mehr essen, sonst kann es euch übel werden.


©2017 Yvonne Dikomey

Yvonne Dikomey

Hexe Diki