Walkingpassion / Walkingspirit Yvonne Dikomey Tel, WhatsApp, Threema 0172-8257881 >> Newsletter >> Kontakt

MEDIZINWANDERUNG

 

Sinn und Hintergrund:

 

Bei einer klassischen Medizinwanderung laufen wir alleine mit einer bestimmten Absicht, die wir vorher festlegen. Ziel ist es, Antworten auf ganz persönliche Themen, Fragen bzw. Lebensfragen zu finden. Normalerweise dauert eine Medizinwanderung von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Erfahrungsgemäß kann aber in einer Stunde auch schon sehr viel passieren. Zeit ist immer relativ, es kommt auf die Absicht an.

 

Auch der Brauch, mit einer Frage oder einem Rätsel eine zeitlang zu gehen um Antworten zu bekommen, ist sehr alt und zieht sich durch alle Traditionen und Völker. Im Prinzip ist es ganz einfach: die Wahrnehmung verändert sich und gleichzeitig beruhigt sich das ganze Körpersystem und der Parasympatikus - der Entspanner im Nervensystem wird aktiviert. Das wiederum fördert die Kreativität und auch die Problemlösung. - "Rumsandeln" würd der Bayer sagen.

 

Symbolsprache

Die Sprache der Natur ist eine Symbolsprache. Sowie auch unser Gehirn praktischerweise in Symbolen, und nicht in Buchstaben denkt. Das einzige was wir tun müssen um die Sprache wieder zu verstehen > uns darauf einlassen.

 

Ein paar Worte zu Raum und Zeit und Zeitgefühl:

Erfahrungsgemäß wirst du ziemlich genau wissen, wann die Stunde um ist, auch ohne Uhr. Manche erfahren diese Stunde als sehr kurz und manche als unendlich lange.

 

Back-to-Basic - einfach, bodenständig, gut.

Aktuelle Termine

 

 

Samstag, 13.10. Nähe Druidenhain

 

Samstag, 10.11. Lillachtal

 

Sonntag, 02.12. - 1. Advent, Lillachtal

 

Ablauf meiner Medizin-Wanderungen im Rahmen einer Zeremonie

 

Medizinplatz

 

Wir beginnen an "unserem" Medizinplatz, den ich vorbereitet habe. Dort kommen wir erstmal an, ich trommel uns ein und eröffne die Zeremonie indem ich die Kräfte des europäischen Medizinrades rufe und unsere Absicht erkläre.

 

Redestab, Meditation

 

Nun gibts eine kleine Runde wie es uns geht, Erklärungen und Instruktionen. Ihr bekommt von mir nochmal die Möglichkeit in einer Trommelmeditation oder Stillemeditation, euer Thema klar zu definieren. Je klarer die Absicht, um so besser die "Medizin".

 

 

Nun beginnt deine ganz eigene Reise

Das Tor

 

Beginn der Wanderung bildet das Durchschreiten eines selbstgewählten "Tores". Das können z.B. zwei Bäume, zwei Steine oder andere Dinge sein oder du kannst auch kreativ werden und dein eigenes Tor bauen, nur bitte nicht darin verspielen :) ... Nun betrittst du deine eigene "Medizinwelt"

Lass dich treiben

 

Du lässt dich mit deinem Thema einfach treiben, ohne direkten Plan wo du hingehst. Ziel ist, kein Ziel zu haben, allein das ist sehr ungewohnt für unser sonst sehr geschäftiges Treiben, bei dem wir immer ein Ziel haben. Und genau das birgt sehr schöne Gelegenheiten, die Dinge mal anders anzugehen und andere Lösungen zu bekommen.

Beende durch das Tor

 

Endpunkt bildet wieder das Durchschreiten eines Tores, das kann das Gleiche sein oder ein anderes.

 

Alles ist möglich

 

Es ist DEINE ganz persönliche Reise. Daher sei wie du bist, tu das wonach dir grade ist. Ob dahinlaufen, oder irgendwo sitzen und wahrnehmen, lachen, heulen, schreien.... oder nichts davon. Vertraue deinen Impulsen und deiner Wahrnehmung, es gibt ausnahmsweise mal nichts, aber auch gar nichts zu "tun".

Abschluss

 

Wir treffen uns wieder am Medizinplatz, und besprechen, wie es euch so ergangen ist. Gerne auch bei Kaffee und Snacks. Danach bedanken wir die heiligen Kräfte und schließen den Kreis.

ausgewählte, geschützte Medizinplätze

Bei Zeremonien leg ich Wert darauf, das wir einen geschützten Platz haben wo nicht immer jeder vorbei rennt. Hier eine kleine Auswahl:

 

  • Druidenhain, Nebengebiet
  • Klumpertal, Nebenweg
  • Lillachquelle, Lichtung im Wald
  • Kraftort Haidhof Schlossberg

 

YVONNE DIKOMEY

0172-8257881

info@dikomey.net

©2017 Yvonne Dikomey